Kultur- und Gedenkveranstaltung mit Maria Hofstätter

Kultur- und Gedenkveranstaltung mit Maria Hofstätter

 

Wohin

Donnerstag 1. März 20:00 Donausaal Mauthausen

Maria Hofstätter liest Geschichten von Menschen die flüchten mussten, Musikalische Gestaltung Martin Zrost 

 

Die Neue Mittelschule Mauthausen präsentiert Bilder und Texte zum Thema Zusammenleben 

 

Fotoausstellung von Volker Weihbold zum Thema Flucht

Kartenvorverkauf:
Sparkasse, Raiffeisenbank, Gemeindeamt und Pfarre Mauthausen sowie beim Veranstalter

Eintritte:

Vorverkauf € 7; ermäßigt € 3

Abendkasse € 9, ermäßigt € 5

Wohin

Die bekannte und vielfach ausgezeichnete Theater- und Filmschauspielerin Maria Hofstätter liest Geschichten von Menschen auf der Flucht und spannt dabei einen Bogen von der Flucht der KZ-Häftlinge aus dem Todesblock in die Gegenwart zu den Fluchtgründen von heute. Musikalisch begleitet wird sie dabei von dem herausragenden Wiener Musiker Martin Zrost.

Zusammenleben

Unterstützt vom bekannten Fotografen Volker Weihbold haben sich die SchülerInnen der Neuen Mittelschule auf eine Reise durch Mauthausen gemacht und Fotos und Texte zum Thema Zusammenleben eingefangen. Ihre Projektpräsentation eröffnet den Abend.

Flucht

Menschen auf der Flucht und Menschen die Helfen. Der bekannte oberösterreichische Fotograf zeigt in seinen Bildern eine Wahrheit abseits oft polemisch geführter öffentlicher Debatten. In seiner Ausstellung „Flucht“, welche während der Veranstaltung im Donausaal zu sehen ist zeigt er die Menschen, und er zeigt das Miteinander.

Ein kultureller inhaltlicher Abend der zum Hinschauen in der Gegenwart Mut machen soll.

Wir laden dazu recht herzlich ein.